Freiwillige Feuerwehr Ayl


& Feuerwehrverein St. Donatus Ayl

Feuerwehrverein St. Donatus Ayl


Der Feuerwehrverein St. Donatus Ayl ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein zur Förderung des Feuerwehrgedankens.

In der Satzung des Vereins sind folgende Ziele festgeschrieben:

  • Ideelle und materielle Unterstützung des Feuerwehrwesens in der Gemeinde
  • die Wahrnehmung der sozialen Belange der Vereins- und Feuerwehrangehörigen
  • die Betreuung der Jugendfeuerwehr
  • die Beratung der Aufgabenträger in Fragen des Brandschutzes
  • Öffentlichkeitsarbeit

In der Vergangenheit konnte durch den Feuerwehrverein unter Anderem folgende Anschaffungen realisiert werden:

  • Anschaffung der Mannschaftstransporter als zweites Einsatzfahrzeug (siehe Chronik)
  • Verbesserung der persönlichen Schutzausrüstung durch Helmlampen, Handschuhen, Einsatzjacken,...
  • Beschaffung von Polo-Shirts für repräsentative Anlässe
  • Finanzierung des Museums-Anbaus
  • Ausstattung der Jugendfeuerwehr
  • ...und vieles mehr

Die Satzung des Vereins kann hier heruntergeladen werden.

Mitglied werden!

Jeder kann Mitglied im Feuerwehrverein werden! Mit dem Mitgliedsbeitrag von nur 6,- € im Jahr unterstützen Sie die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr!

Einfach Mitgliedsantrag herunterladen, ausfüllen und beim Vereinsvorsitzenden Martin Reis oder einem anderen Vorstandsmitglied abgeben oder per E-Mail an

feuerwehrverein @ feuerwehr-ayl.de
senden. Der Feuerwehrverein freut sich über jedes neue Mitglied.


Die Entstehungsgeschichte


In den 80er Jahren dachten der Vorstand und die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr über die Gründung eines Feuerwehrvereins nach. Lange kontroverse Diskussionen wurden geführt; war man doch lange der Meinung, ein zusätzlicher Verein zur Feuerwehr sei nicht nötig. Schließlich trat die Feuerwehr in der bestehenden Festgemeinschaft Ayler Ortsvereine sowie im Dorfgeschehen auch außerhalb der Übungen und Einsätze bereits vereinsähnlich auf.

Verschiedene Gründe führten dann doch zu dem Entschluss, einen Förderverein zu gründen. So können dem Verein Mitglieder beitreten, die nicht aktiv in der Feuerwehr mitwirken. Auch Feuerwehrleute, die wegen Ereichens der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst ausscheiden, können fortan weiterhin aktiv am Vereinsleben teilnehmen. Durch Ihre Förderung und Mithilfe wurden auch Feste wie Tage der offenen Tür oder die Dorfkirmes auf eine breitere Basis gestellt. Weiterhin spielte bei immer größer werdenden Festen auch die Haftungsfrage wie auch ein geändertes Steuerrecht, welches die Vereinsbesteuerung regelte, eine entscheidende Rolle. Kurzum; nach langen Beratungen im Vorstand wurde zum 17.08.1991 zur Gründungsversammlung eingeladen.

Im Vorfeld hatte der Feuerwehrvorstand bereits eine Satzung erstellt und diese beim zuständigen Finanzamt rechtlich prüfen lassen. Schließlich sollte einhergehend mit der Vereinsgründung auch die Anerkennung der Gemeinnützigkeit im Sinne des Steuerrechts stattfinden.

So trafen sich am 17.08.91 23 Personen zur Vereinsgründung. Neben der Satzung, die beschlossen wurde, einigten sich die Anwesenden auf den Vereinsnamen „Feuerwehrverein St. Donatus Ayl e.V., Verein zur Förderung des Feuerwehrgedankens“. Die Namensgebung entstand letztendlich aus der Vereinsfahne, die 1928 von Pastor Linden gemalt und der Feuerwehr zum 50-jährigen Jubiläum geschenkt wurde. Pastor Linden hatte seinerzeit den heiligen Donatus als Schutzpatron gewählt.